Angehende Beachvolleyballprofis beweisen sich im Sommerferiencamp

Auch dieses Jahr fand erneut eine Kooperation durch die Freizeitstätte der BlueBox und der Volleyballabteilung statt. Vom 26.08. bis 28.08. konnten sportbegeisterte Kinder und Jugendliche an insgesamt drei Vormittagen ins Volleyballspielen im Sand hinein schnuppern. So traf man sich stets um 10 Uhr an den Beachplätzen, um sich jeweils drei Stunden bei Strandfeeling zu verausgaben.

Los ging es am Mittwoch mit einer Einführung in die Grundtechniken „Pritschen“ und „Baggern“, ebenso wie in den Aufschlag. Aufgrund der schnellen Fortschritte der zehnköpfigen Truppe konnte sogar schon am Ende des ersten Tages ein bisschen gespielt werden. Am zweiten Camptag wurden die Techniken weiter vertieft und einige Spielzüge erlernt, sodass mittags bereits ein komplettes Spiel zustande kommen konnte!

Am dritten und letzten Tag des Beachvolleyballcamps fand ein richtiges Beachvolleyballturnier statt. Die angehenden Beachprofis wurden in 5 faire Zweier-Pärchen eingeteilt und somit spielte jede Mannschaft einmal gegeneinander um den Turniersieg. Die meisten Spiele gingen sehr knapp aus und man konnte viele gute Spielzüge sehen.
Gewonnen hat am Ende das Team „# BOZZ“. Nach der Siegerehrung, bei der es für jedes Team Preise und Urkunden gab, gingen drei tolle Camptage mit viel Spaß und Sonne zu Ende.
Die Trainerinnen Holly und Sandrien sind superstolz auf die Gruppe und hoffen, dass alle weiterhin so Beachvolleyball-begeistert bleiben!